Gesunde Unternehmenskultur

„Die Arbeitswelt verändert sich mit nie da gewesener Geschwindigkeit. Die Beschäftigten müssen immer mehr Informationen verarbeiten und sich immer schneller auf Veränderungen einstellen. Der starke globale Wettbewerb verlang eine hohe Qualität von Produkten und Dienstleistungen. Die moderne Arbeitswelt setzt Beschäftigte und Betriebe inhaltlich und zeitlich unter einen enormen Anpassungsdruck. Gesunde, qualifizierte, motivierte und leistungsstarke Mitarbeiter sind der entscheidende Faktor, um die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen in einer globalisierten Weltwirtschaft zu meistern“

(Quelle: Initiative Neue Qualität der Arbeit, INQA).

Unter­neh­mens­er­folg wird zukünf­tig im hohen Maße von Fle­xi­bi­li­tät, Inno­va­ti­ons­kraft, Krea­ti­vi­tät, Know-How sowie dem Enga­ge­ment, Leis­tungs- und Lern­ver­mö­gen der Mit­ar­bei­ter abhän­gig sein. Moti­vier­te, gut qua­li­fi­zier­te und vor allem gesun­de Mit­ar­bei­ter wer­den dabei zum ent­schei­den­den Wett­be­werbs­fak­tor und Erfolgs­po­ten­zi­al.

Der Einfluss der Unternehmenskultur auf die Mitarbeitergesundheit

Um erfolg­reich am Markt bestehen zu kön­nen, sind Unter­neh­men auf die Leis­tungs­po­ten­zia­le und Res­sour­cen der Beschäf­tig­ten ange­wie­sen. In die­sem Zusam­men­hang spielt die Unter­neh­mens­kul­tur eine wesent­li­che Rol­le. Die­se nimmt Ein­fluss auf die Mit­ar­bei­ter­bin­dung, die Leis­tungs-, Kun­den- und Qua­li­täts­ori­en­tie­rung und kann sich somit posi­tiv, aber auch nega­tiv auf die Gesund­heit der Mit­ar­bei­ter aus­wir­ken –

je nach­dem, wie ver­bind­li­ch gemein­sa­me Über­zeu­gun­gen, Wer­te und Regeln erlebt wer­den. Hohe Leis­tungs­fä­hig­keit und Leis­tungs­be­reit­schaft setzt psy­chi­sche und phy­si­sche Gesund­heit der Mit­ar­bei­ter vor­aus. Posi­tiv erleb­te Gemein­sam­kei­ten im Den­ken, Füh­len und Han­deln för­dern das per­sön­li­che Wohl­be­fin­den am Arbeits­platz.